Dispokinesis

Dispokinesis-Coaching

Dispokinesis – oder die Achtsamkeit bei der Musikausübung und der Bühnenpräsenz. Optimal und mit Leichtigkeit musizieren, vor Publikum sprechen, auf der Bühne agieren – das wünscht sich jeder Musiker! Ein Weg hierzu ist das von mir angebotene Dispokinesis-Coaching.

Die Dispokinesis („über Bewegung verfügen“) ist ein spezielles für Musiker entwickeltes Körper- und Wahrnehmungstraining. Ziel meines Coaching ist es, Sie beim Erlernen der dispokinestischen Übungen („Urgestalten“) in der Achtsamkeit für die eigene Körperlichkeit zu stärken – und diese Achtsamkeit in Ihre Musikausübung zu integrieren.

 

Durch das bewusste Wahrnehmen Ihres eigenen Körpers im Allgemeinen und bei der Musikausübung, dem Sprechen vor Publikum oder dem Agieren auf der Bühne, gelingt es Ihnen, das individuelle Gefühl von Haltung und Bewegung (Disposition) zu bewahren und ggf. wieder zu erlangen. Nebenbei verbessern die dispokinetischen Übungen Ihr körperliches Wohlbefinden. Ein schöner Weg für eine zielgerichtete Prophylaxe, speziell für die Bedürfnisse von Musikausübenden.

Ergänzend zum Dispokinesis-Coaching biete ich für Sie ein spezielles Stressmanagement-Training an. Hier suchen wir im gemeinsamen Coaching-Gespräch einen für Sie maßgeschneiderten Weg zum besseren Umgang mit Ihren persönlichen Stressoren.

Was ist Dispokinesis?

Der Begriff „Dispokinesis“ bedeutet übersetzt etwa „Über die eigene Bewegung verfügen“. Und genau da setzt das Dispokinesis-Coaching an: Nur durch das perfekte Zusammenspiel zwischen unserem Körper und unserem Instrument gelingt es, unsere Kunst auszuüben. Dispokinesis optimiert Ihr Spiel und verbessert Probleme wie z.B. Schmerzen beim Spielen durch Körperbewusstsein. Verschiedene Übungen und Techniken helfen Ihnen dabei.

Generell ist die Dispokinesis für alle Musiker geeignet. Sie ist von Musikern für Musiker entwickelt worden und wird bis heute von ausübenden Musikern wie mir vermittelt.
Als Musikerin und Coach verstehe ich die Probleme anderer Musiker, kann mich in sie hinein versetzen und somit auch mit meinen Erfahrungen als Musikerin helfen.

Vorteile des Dispokinesis-Coaching

Wiedererlangen der natürlichen Disposition und einer disponierten Körperhaltung und Atemstütze mittels der dispokinetischen Übungen „Urgestalten“

Unterstützung des allgemeinen körperlichen Wohlbefindens

Weiterentwicklung der senso-motorischen Fähigkeiten

Unterstützung zur Erlangung von Sicherheit und Zuverlässigkeit beim Instrumentalspiel und in der Gesangstechnik

Hilfe zur Erlangung einer freien Umsetzung der eigenen musikalischen Vorstellungen im Ausdruck durch das Instrument oder die Stimme

Optimale Anpassung des Instruments an den Körper u .U. mittels ergonomischer Hilfsmittel – Beratung

Stärkung der Konzentrationsfähigkeit

Hilfe beim Umgang mit Stress und Bühnenangst

Prävention von Ermüdungs- und Überlastungsbeschwerden beim Musizieren

ganzheitliche Unterstützung beim Neu- und Wiedererlernen einer feinmotorischen Instrumentaltechnik

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme!

Mehr über Dispokinesis?

Der Begriff „Dispokinesis“ setzt sich aus zwei Bestandteilen zusammen. Disposition ist aus dem Lateinischen hergeleitet und bedeutet „verfügen über“, Kinesis bedeutet „Bewegung“. Dispokinesis versetzt uns – Nomen gleich Omen – in die Lage über unsere Bewegungen verfügen zu können.

 

Entwickelt wurde die Dispokinesis von Gerit Onne van de Klashorst, einem holländischen Pianisten und Physiotherapeuten. Grundlage war für ihn die Forschung der motorischen Entwicklung insbesondere beim Musizieren.

 

Und damit sind wir an den Punkt gelangt, den wir Musiker gerne vergessen oder sogar verdrängen: In erster Linie sind Musiker Bewegungskünstler! Nur durch das perfekte Zusammenspiel zwischen unserem Körper und unserem Instrument gelingt es, unsere Kunst auszuüben. Treten Probleme beim Spielen auf, oder ist man auf der Suche nach optimalen Bedingungen oder Verbesserungen, wird meist nur am Instrument angesetzt.

Es wird nach immer perfekteren Lösungen bei der Wahl des Instruments gesucht und man vergisst dabei ganz, dass man nur so gut spielen kann, wie es mit und durch unseren Körper, also durch unsere körperlichen Voraussetzungen möglich ist.

Unser Körper und unsere Atmung geben uns erst die Möglichkeit ein Instrument zu spielen. Erst wenn wir in der Lage sind unseren Körper in Einklang mit unserem Instrument zu bringen und unsere Körperbewegungen, die zum Spielen nötig sind, optimal für uns und unser Instrument zu gestalten, gelingt uns die Symbiose, die uns unsere Kunst ausüben lässt. Und genau da setzt die Dispokinesis und das von mir angebotene Coaching an.

Das Gefühl für den richtigen Gebrauch unseres Hauptinstruments, des Körpers, kann durch individuell unterschiedliche Umstände verloren gegangen oder nicht mehr im vollen Umfang abrufbar sein. Hier ist die Dispokinesis eine maßgeschneiderte Lösung. Es gilt, das Gefühl für unseren Körper wieder zu erwecken und in das Instrumentalspiel zu integrieren. Ihnen hier Anregung und Hilfestellung zu bieten, ist meine Aufgabe als Dispokinesis-Coach. Gerit Onne van de Klashorst hat dafür eine Reihe von speziellen Übungen entwickelt, die Kernstück der Dispokinesis sind. Diese Übungen, Urgestalten genannt, setzen einen ganzheitlichen Änderungsprozess in Gang und ermöglichen ein bewusstes Einfühlen und Wahrnehmen des eigenen Körpers. Hat man erst die Sensomotorik, also dieses bewusste Einfühlen und Wahrnehmen des Körpers, erlebt und entwickelt, kann man dieses Gefühl auch in das Instrumentalspiel integrieren.

 

Die geführten dispokinetischen Übungen sind so auch ein wichtiger Bestandteil meines Coachings. Durch diese Übungen erlangen wir die Freiheit zur feinmotorischen Bewegung, die eine perfekte Instrumental- und Gesangstechnik ermöglicht.

 

Jeder Musiker weiß nur zu gut, dass eine perfekte Technik nicht nur die nötige Sicherheit im Spiel gibt, sondern ihn erst in die Lage versetzt, die musikalischen Vorstellungen und Emotionen, die wir umsetzen möchten, uneingeschränkt zum Ausdruck zu bringen. Und das ist es doch genau, was sich jeder Musiker wünscht: ohne Einschränkungen Musik zu machen. Die Dispokinesis gibt uns dazu das nötige Handwerkszeug an die Hand.