Wege zu weniger Stress bei Auftritten in der Öffentlichkeit

Der Auftritt in der Öffentlichkeit – oder auch ein persönlicher Beitrag in einer firmeninternen Gruppe, in einem Seminar, ein Vorstellungsgespräch – bringt viele Menschen in eine mehr oder weniger ausgeprägte Stresssituation.
Es bedeutet, dass man sich offen zeigen muss, vor anderen ggf. nicht vertrauten Personen sprechen oder als Musiker oder Schauspieler vor dem Publikum spielen muss.
Eine Situation, die nicht alltäglich ist und daher zu Unsicherheit führt.

Unwägbarkeiten werden auf einmal bewusst. Wie wird mein Beitrag aufgenommen? Kann ich mein ganzes Potenzial abrufen? Oder langt das, was ich in dieser Situation von mir geben kann?

Je größer der Rahmen – und je mehr von dieser Situation abhängt, desto größer ist das Stresspotenzial.

Im Grunde geht es aber immer um die Angst, nicht zu genügen, sich zu blamieren – im weitesten Sinne darum, nicht mehr anerkannt oder geliebt zu werden.
Tief verwurzelte und vielleicht auch nur unbewusst wahrgenommene Glaubenssätze sorgen ggf. dafür, dass zusätzliches Stresspotenzial entsteht.

Es mag zwar ein paar Menschen geben, die keinerlei Probleme mit Auftrittssituationen haben, aber die Meisten kämpfen doch mit mehr oder weniger ausgeprägten Problemen in derartigen Situationen. Oder sie haben inzwischen ihre eigene Strategie entwickelt, mit diesen Situationen umzugehen und dadurch das damit verbundene Stresspotenzial auf ein verkraftbares Maß zu reduzieren.

Tatsächlich kann Jeder selber dazu beitragen, das Stresspotenzial in einer Vortrags-, Auftritts- oder Konzertsituation klein zu halten.
In meinen nächsten Blogs werde ich verschiedene Wege aufzeigen, die sich dabei bewährt haben, und so praktische, leicht selbst umzusetzende Hilfen an die Hand zu geben um besser mit diesen Situationen umgehen zu können.

Wir empfehlen Ihnen auch folgende Artikel

  • Praxis-Tipps für einen gelungenen Auftritt

    Ist die Vorbereitung zu Hause und vor Ort erledigt, kommt unweigerlich der Moment, wo es tatsächlich losgeht. Jetzt gilt es sich und dem Publikum in den ersten Sekunden einen souveränen Auftritt notfalls auch nur vorzuspielen. Denn die ersten Sekunden und Minuten entscheiden über Erfolg und......

  • Musiker in Bewegung – Buchrezension

    Ferien sind ideal dafür, Neues auszuprobieren und sich mal wieder – neben dem wohlverdienten Chillen – etwas um sich selbst zu kümmern. Und wenn das damit einhergehen kann, dass die eigene Spielfähigkeit verbessert werden kann – das ist doch perfekt! Dafür möchte ich euch heute......

  • Mentale Vorbereitung auf Auftritt – Vortrag oder Konzert 4

    4. Kinästhetische Übungen Für kinästhetisch ausgeprägte Persönlichkeiten ist es wichtig, Dinge fühlen, tasten, anfassen zu können. Auch hier kann man bestimmte Übungen in die Auftrittsvorbereitung integrieren, die Sicherheit geben und somit das Stresspotenzial einer Auftrittssituation minimieren können....