Anti-Corona-Challenge Tag 5: Übungen für den verspannten Nacken

Heute möchte ich euch zwei aufeinander aufbauende Übungen für eure verspannte Nackenmuskulatur zeigen. Diese Übungen kommen aus der Spiraldynamik und haben das Ziel, eure Nackenmuskulatur aufzudehnen und dem Nacken Länge zu geben.

Ich habe dazu auf Youtube ein Demonstrationsvideo von Strongandflex.tv, einem Fitnesskanal mit zwei sehr coolen und sportlichen jungen Männern, gefunden. Natürlich gibt es da jede Menge Eigenwerbung vor und nach dem Zeigen der Übungen. Aber ich denke, dass es trotzdem besser ist die Übungen dort anzusehen, als wenn ich versuchen würde, sie mit meinen improvisierten Möglichkeiten euch zu zeigen. Ihr könnt ca. bei Minute 3 beginnen das Video anzusehen. Da legen die Herren mit dem Erklären los.
Ihr braucht für diese Übung bequeme Kleidung und ein Kissen oder Handtuch, auf dem ihr euren Kopf am Boden abstützen könnt.

Wir beginnen im Fersensitz und bringen den Kopf mit dem Scheitelpunkt möglichst nah zu uns auf den Boden vor uns auf das Handtuch oder das Kissen. Die Hände verschränkt hinter euch am unteren Rücken. Wir arbeiten gerade und rollen nun den Kopf auf dem Kissen oder dem Handtuch. Dabei hebt und senkt sich der Po von seiner Position auf den Fersen. Achtet darauf, dass der Druck auf den Kopf immer gleich groß ist. Wenn sich das Kissen oder euer Handtuch verschiebt, habt ihr etwas falsch gemacht! Bei der Bewegung immer bis in den Grenzbereich gehen – ohne zu übertreiben. Aber es sollte schon eine Dehnung bis in den Brustwirbelbereich zu spüren sein.
Da bei der Übung das Blut in den Kopf fließt, kann es sein, dass es euch dabei etwas schummerig oder schwindelig werden könnte. Dann bitte sofort aufhören!
Wenn es gut geht, könnt ihr mit 10 Wiederholungen beginnen und die Anzahl langsam steigern. Lasst euch Zeit bei der Steigerung der Wiederholungsanzahl. Die beiden jungen Herren empfehlen dreimal 50 Wiederholung. Das ist schon sehr ambitioniert und meiner Meinung nach nicht nötig. Dreimal 20 Wiederholung über den Tag verteilt reichen durchaus und einmal 20 Wiederholungen sind besser als keine;-)
Für die schrägen Nackenmuskeln wiederholen wir den ganzen Übungsaufbau und setzen den Kopf jeweils im 45° Winkel gedreht (natürlich sowohl rechts als auch links) auf und rollen ihn dann genauso wie mit dem gerade aufgesetzten Kopf.

https://www.youtube.com/watch?v=FAZwFP61wg4

Wir empfehlen Ihnen auch folgende Artikel